Glitzer, Glamour und ECHTEBRENNER: Der Leipziger Opernball lädt zu den Moskauer Nächten.

27. 11. 2017 | Places To Be | 0 Kommentare

 

Die Blasen an den Füßen sind verschwunden, doch die Erinnerungen an einen glamourösen, aufregenden und temporeichen Leipziger Opernball bleiben. Nastrovje und Spasibo! Auf diesen einen Abend am 4. November haben wir das ganze Jahr über gewartet… jetzt ist der große Moment gekommen. Vorhang auf für unsere ECHTENBRENNER!

 

 

 

Die Tickets sind seit Wochen restlos ausverkauft und die Prominenten Liste aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Kultur und Politik für den Abend lang. Einmal im Jahr öffnen sich zum Leipziger Opernball die Tore des Opernhauses, um das Leipziger Publikum auf eine Reise in ferne Länder zu entführen und partnerschaftliche Verbindungen zu feiern. In diesem Jahr stehen die „Moskauer Nächte“ als Motto und die russische Hauptstadt als Opernball-Partnerstadt im Mittelpunkt. Nicht nur der traditionelle Kalinka Chor begrüßt die Gäste schon am Roten Teppich mit einem fröhlichen Gesang, sondern auch unsere wunderschönen Hostessen im Outfit der Russian Airlines, die an diesem Abend dem Präsentator der PORSCHE AG ganz zur Verfügung stehen und sich ausschließlich um die Betreuung der PORSCHE Gäste in der PORSCHE Lounge im Parkettfoyer der Oper und direkt am Willkommensdesk im Steigenberger Hotel kümmern. Ready for take-off? Na, dann kann es ja losgehen!

 

Für dieses ganz besondere gesellschaftliche Event sind mehr als 150 ECHTEBRENNER aus Chemnitz, Leipzig und Dresden in den Bereichen Service, Bar, Gastronomie, Bühnenhostessen und VIP-Betreuung unterwegs. Wir sind eben überall da, wo wir gebraucht werden. Sogar unsere Ladies aus der Disposition legen an diesem Tag den Telefonhörer beiseite und unterstützen unsere Servicekräfte am Sektkühler und Zapfhahn. Einsatz pur! Das bedeutet für uns und alle Teamleiter im Vorfeld natürlich eine genaue Vorbereitung, Planung und echte organisatorische Meisterleistung. Sobald wir die goldenen Tore der Oper Leipziger durchschreiten, wissen wir auch genau, warum wir diesen Abend jedes Jahr aufs Neue so lieben. Willkommen auf dem Leipziger Opernball. Wir geben euch ein paar Einblicke durchs Schlüsselloch und hinter die Kulissen von TEAMBRENNER.

 

 

Glamour pur!

 

Wir können unseren Augen kaum Glauben. Ganz Leipzig hat sich für den Opernball elegant herausgeputzt und wirbelt mit prachtvollen Kleidern durch die Gänge. Schicke Smokings, schwarze Fliegen, die noch ein letztes Mal zurecht gezupft werden, perlenbesetzte Rückenansichten, lange Schleppen, kunstvoll drapierte Frisuren, glitzernde Handtaschen, rote Lippen, Prominente, die sich unter das Volk mischen und Champagnerflaschen, die umher gereicht werden. Die „Moskauer Nächte“ sind im vollen Gange und werden mit dem offiziellen Wiener Walz-Tanz auf der Hauptbühne eröffnet. Im Dreivierteltakt durch die Nacht. Nicht nur Natascha Ochsenknecht, Wolke Hegenbarth und die tanzbegeisterte Rebecca Mir präsentieren ihre tolle, funkelnden Outfits, sondern auch unsere 25 Hosts und 25 Hostessen strahlen mit ihren goldenen Kleidern und Accessoires. Klassisch zum russischen Motto tragen die Hostessen einen detailreichen Kokoschnik auf dem Kopf. Ein besonderer Applaus geht an dieser Stelle an unsere Stylisten des Abends vom SALON STRESE und Seemann & Köhler, die bereits für uns zum wiederholten Male Make-Up und Haare für den Leipziger Opernball kreieren und sich mit Flechtungen, individuellen Looks und Goldverzierungen von den Moskauer Nächten inspiriert fühlten. We love it!

 

 

 

Immer wieder begegnen wir an diesem Abend in den Treppenaufgängen, Foyes und Sälen unseren strahlenden Gesichtern. Sie sind nicht zu übersehen! Unsere DAUERBRENNER strahlen auf allen Etagen der Oper. Von schweren Füßen, Hektik, Müdigkeit oder Langeweile absolut keine Spur. „Es ist einfach der tollste Job der Welt, wenn man so in einem wunderschönen Kleid arbeiten darf“, verrät Elina. Mit diesem Outfit aufzufallen ist nicht schwer – und genau das müssen unsere Hosts und Hostessen auch, denn zum Leipziger Opernball sind sie für den Verkauf der Tombola Lose und die Betreuung der Gäste zuständig. Jacken abnehmen, die Garderobe zeigen, zu den Tischen führen und und und. Zu gewinnen gibt es auch in diesem Jahr wieder viele tolle Preise, doch auf den miamiblauen PORSCHE 718 Cayman haben es alle abgesehen. Wobei eine Reise nach Monaco mit dem RB Leipzig Team zum Championsleague Spiel auch nicht schlecht klingt. Wir schmunzeln und rühren die Lostrommel: „Kauft kräftig Lose!“. Denn das lohnt sich gleich doppelt. Nicht nur die Chance auf einen 73.000 € schweren PORSCHE besteht, sondern mit dem Erlös der Tombola wird die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ mit ihren Projekten unterstützt. Ob unsere Losfeen mit einem von 8000 Losen euch Glück bringen? Ganz bestimmt!

 

 

 

Teamwork is dreamwork!

 

Während die knapp 2000 Gäste auf das große Los hoffen und sich dem Dinner an ihren Tischen widmen, das Starkoch Vladimir Mukhin aus dem Moskauer Top-Restaurant „White Rabbit“ gemeinsam mit Caterer Gerd Kastenmeier für den Ball ausgearbeitet hat, herrscht hinter den Kulissen betriebsame Geschäftigkeit. Jetzt ist Teamwork und vor allem Fingerspitzengefühl gefragt! Wie die Bienen summen unsere Küchenhilfen durch die Speiseausgabe und richten die Teller liebevoll und präzise an. Eine logistische Herausforderung, denn 800 Dinnergäste wollen mit jeweils vier Tellern von der Vorspeise bis zum schokoladigen Dessert gleichzeitig versorgt werden. Mit schweren Tellern auf den Armen müssen dabei auch große Distanzen zurückgelegt werden, während unsere Küchenhilfe für Nachschub sorgen. Bis in die späten Abendstunden füllen unsere Küchenhilfen, die Servicekräfte und Logistiker die hintere Bühne mit Leben. Von all dem bekommen die Gäste vor der Bühne nichts mit, denn für sie tanzen gerade Primaballerina Maria Allash und der zweite Meistertänzer Alexander Volchkov vom russischen Bolschoi-Theater ein „Pas de deux“. Sängerin Kim Fisher sowie Lenn Kudrjawizki vom Berlin Show Orchestra führen durch den kulturellen Abend.

 

Pünktlich um Mitternacht treffen sich alle wieder im großen Saal, um der Verkündigung der vier Hauptpreise zu lauschen. Die Krawatten werden gelockert und wir entdecken die ersten nackten Füße unter dem Saum der Ballkleider. Jetzt geht es richtig los! DJ Rix Rax legt auf. Live-Musik mit Smashdap up, Jamtonic und Billy Ocean. Kennt ihr noch den Hit „Get out of my dreams, get into my car? Zu späterer Stunde legt dann Wladimir Kaminer zur „Russendisko“ auf. Ein Rundgang durch die vielen Foyers lohnt sich nach Mitternacht. Überall spielen Bands, DJs und Musiker. Es wird getanzt. Zusammen. Allein. Wild. Standard. Denn darum geht es schließlich zum Opernball: Um eine gute Stimmung und eine heiße Sohle auf dem Parkett. Die ausgelassene Stimmung hält bis in die frühen Morgenstunden… wir sagen nur: What happens at the Opernball, stays at the Opernball!

 

DANKE für diesen unvergesslichen Abend, für euer unermüdliches Engagement, euren großartigen Einsatz und dieses bezaubernde Lachen! Ihr seid eben ECHTEBRENNER!

 

 

 

Fotos by Eric Kemnitz. Vielen Dank für deinen tollen Einsatz und deinen ganz besonderen Blick die Momente festzuhalten!

Share

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.