Leipzig meets Tansania. Begegnungen auf Augenhöhe.

Es kommt nicht selten vor, da begegnen wir ECHTENBRENNERN auch außerhalb unseres Kosmos. Wir treffen auf Menschen, die Großes bewegen wollen und sich mit ihrer Arbeit für ein soziales Engagement einsetzen. So treffen wir vor vielen Jahren im privaten Umfeld auf Heike Hentschel, die Grundschuldirektorin der Kurt-Masur-Schule in der Südvorstadt. Die Schule wird von 35 Lehrerinnen und Lehrern und neun Lehramtsanwärtern unterrichtet. Ein großer Schulhof und eine Dachterrasse dienen der Pausen- und Hofgestaltung für alle Schüler*innen der ersten bis zur vierten Klasse. Auf dem großzügig gestalteten Schulgelände, umgeben von viel Grün, befindet sich außerdem ein Fußballfeld, ein Verkehrsgarten, eine Gymnastikwiese und ein eigener Schulgarten. Zum diesjährigen Sommerfest der Schule steht sie strahlend vor uns und stellt uns stolz die Gäste Edina und Wiliam aus Tansania vor.

A warm welcome in Leipzig. Wiliam (stellvertrender Schulleiter der Karalo-Grundschule), mit seiner Frau Edina (Lehrerin an der Karalo-Grundschule) trifft in Leipzig auf Grundschuldirektorin Heike Hentschel (links) und engagierte Lehrerinnen der Kurt-Masur-Grundschule.

Denn nicht nur Sportfeste, Kunstwettbewerbe, Weihnachtskonzerte und Schacholympiaden gehören zu den schulischen Höhepunkten, sondern auch die „Themenwoche zu Ehren der Partnerschule in Tansania“. Die Kurt-Masur-Grundschule der Stadt Leipzig und die Karalo-Primary-School in Karagwe (Tansania) sind seit 2017 Partnerschulen. In beiden Schulen wurden zum neuen Schuljahr Anfang 2018 ca. 170 Kinder eingeschult. Während die Erstklässler der Kurt-Masur-Schule in sieben Klassenzimmern mit sieben Lehrern lernen dürfen, steht für die 170 tansanischen Kinder nur ein Klassenraum und ein Lehrer zur Verfügung. Das wollte die Kurt Masur-Schule gemeinsam mit dem Förderverein ändern und sammelte in einer ersten Spendenaktion 6100€, um ein neues Schulgebäude mit einem Klassen- und einem Lehrerzimmer für die staatliche Grundschule zu bauen.

Mit dieser lebendigen Partnerschaft zwischen Leipzig und Tansania stehen die beiden Schulen für die Förderung des Verständnisses, dass wir gemeinsam in einer Welt leben und den respektvollen kulturellen Austausch stärken müssen. Bei diesem Vorhaben unterstützen wir von TEAMBRENNER die Kurt-Masur-Schule mit einer Spende, um das Projekt weiterhin voranzubringen. Gemeinsam mit den Erträgen aus Spendenläufen und Basaren der Schüler*innen, privaten Spenden der Eltern und Unterstützung des Fördervereins gelang es bereits ein neues Schulgebäude für die Kinder in Karalo zu bauen und die Mittagsversorgung weiter auszubauen. Zusätzlich beteiligte sich noch der Schulcaterer an einem warmen Mittagessen für alle und füllte die Töpfe. Allein 7€ reichen für eine Tagesration Porridge (Zucker oder Maismehl) für 600 Kinder.

Asante sana! Herzlichen Dank! Noch mehr Informationen zur Partnerschaft der Kurt-Masur-Schule findest du hier oder auf der Spendenplattform „Betterplace.“ Wenn du dich, so wie TEAMBRENNER auch, mit einer Spende beteiligen willst, bist du unter folgender Adresse genau richtig:

Förderverein der „Kurt-Masur-Schule – Grundschule und Hort der Stadt Leipzig“
Sparkasse Leipzig
IBAN: DE57 8605 5592 1132 4270 41
BIC: WELADE8LXXX
Verwendungszweck: Tansania

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies, dieser wurde bereits gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück